Auslobung eines Realisierungswettbewerbs Kunst am Bau für das Deutsche Biomasseforschungszentrum in Leipzig

Das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) in Leipzig wird durch die Baumaßnahme „Neubau Technikum“ an seinem Standort erweitert. Der Neubau umfasst ein Büro- und Seminargebäude und einen großflächigen Technikumsbereich für die Versuchsanordnungen seiner drei Forschungsbereiche „Bioraffinerien“, „Biochemische Konversion“ und „Thermo-chemische Konversion“. Als ein baukulturell bedeutsamer Bestandteil der Bauaufgabe ist Kunst am Bau in das Bauvorhaben zu integrieren. Dafür steht ein Budget von...
weiter

Auslobung eines zweistufigen Wettbewerbes zum Bauvorhaben Forschungsneubau Proteinzentrum Halle, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Aktuell errichtet das Land Sachsen-Anhalt auf dem Weinbergcampus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg den Forschungsneubau Proteinzentrum. Für dieses Gebäude wird ein bundesweiter Kunst am Bau Wettbewerb ausgelobt. Ziel des Wettbewerbes ist das Erlangen von künstlerischen Entwürfen für bis zu 3 ausgeschriebene Standorte und die Auswahl des künstlerisch überzeugendsten Entwurfes durch ein Preisgericht. Der Wettbewerb ist 2-stufig. Die 1. Stufe besteht in einem bundesweit ausgelobten, o...
weiter

Ausschreibung: „We will see“, Gruppenausstellung im konnektor – Forum für Künste, Hannover

Ausstellung im Rahmen des diesjährigen Kunstvolkslaufs "Zinnober" Ausstellungsdauer: 03.09.2016 – 25.09.2016, Einsendeschluss: 15. Juli 2016 Was ist das, was wir sehen? Sehen wir überhaupt das, was wir möchten? Und: möchten wir wirklich das sehen, was wir gerade vor uns sehen? Was erwartet uns in der Zukunft? Was davon ist vorbestimmt und ist nicht abzuwenden? Was ist als Zeichen schon jetzt erspürbar?  Gesucht werden künstlerische Produktionen, die sich in diesen Kanon einreihen können. A...
weiter

Kunst am Bau: Neubau des Forschungsgebäudes D5 am Universitätsklinikum Regensburg

WETTBEWERBSAUFGABE: Ziel des Wettbewerbes ist die Aufwertung des Innenhofes unter Einbeziehung der unmittelbar angrenzenden halböffentlichen Räume. Gewünscht werden künstlerische Konzeptionen, die eine Auseinandersetzung mit der architektonischen Intention und der Nutzung des Gebäudes spürbar werden lassen. Grundsätzlich nicht erwünscht ist eine Wasserkunst oder ein Kunstwerk mit motorisiertem Antrieb. Der Auslober erhofft sich eine innovative Lösung, die in ihrer Funktion wartungsarm und nicht ...
weiter

Spiekerooger Zeltplatz-Residenz 2017 zum Thema „Willkommenskultur“

Wer: Installations-, Land Art-, Performance-, Foto- und VideokünstlerInnen ohne Altersbeschränkung Was: Konzeptionelle, temporäre Projekte im öffentlichen Raum und/oder partizipative Projekte. Thema: Förderung: Willkommenskultur Einmonatige Wohnresidenz im Hauszelt auf dem Zeltplatz Spiekeroog, 1.000 € Honorar, zzgl. max. 1.000 € Projektkosten Bewerbung: 2 PDF-Dateien Datei 1) Anonymes Konzept, max. 8 Seiten. Davon 2-3 Seiten zum Projekt inkl. Beschreibung und Projektillustration sow...
weiter

Wiedereinführung der Ausbildung von Kunstlehrerinnen und -lehrern im Bundesland Brandenburg

Im Bundesland Brandenburg werden derzeit für keine Schulform Kunstlehrerinnen und -lehrer ausgebildet. Der Fachverband der Kunstpädagogen des Landes Brandenburg (BDK) fordert mit dieser Petition das Wiedereinrichten des Studienganges Kunst Lehramt mindestens für die Primar- und die Sekundarstufe I. https://www.openpetition.de/petition/online/wiedereinfuehrung-der-ausbildung-von-kunstlehrerinnen-und-lehrern-im-bundesland-brandenburg
weiter

Berlin Bundesministerium für Arbeit und Soziales – Erweiterung Wilhelmstraße 50

Wettbewerbsart: Nichtoffener, anonymer Kunst-am-Bau-Wettbewerb mit vorgeschaltetem offenem Bewerberverfahren. Wettbewerbsaufgabe und Kunststandort: Die Erweiterung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales entsteht nach dem Entwurf des Freiburger Büros K9 ARCHITEKTEN auf dem Grundstück Wilhelmstraße 50 im Berliner Bezirk Mitte. Der Neubau wird im Inneren durch sechs überwiegend doppelgeschossige Kommunikationszonen charakterisiert, die einen deutlichen Mehrwert für die Arbeitsatmosph...
weiter

Ausschreibung des Werner-Kühl-Preises 2016 der Werner-Kühl-Stiftung im Kreismuseum Syke

Bewerben können sich alle Künstlerinnen und Künstler bis zum Alter von 40 Jahren, die ihren Arbeits- oder Lebensmittelpunkt in den Landkreisen Diepholz, Nienburg, Osterholz, Oldenburg, Verden, Rotenburg-Wümme sowie den Städten Bremen und Delmenhorst haben. Der Preis ist mit 5.000,- Euro dotiert. Teilnahmebedingungen zum Werner Kühl Preis 2016 unter www.werner-kuehl-preis.de.  
weiter

Ein neuer Treffpunkt für die Mitte der Hansestadt Uelzen. Verkehrsverein schreibt Kunstwettbewerb aus

Am 18. April erhält Uelzen den offiziellen Titel Hansestadt. Anlass für den Verkehrsverein Uelzen in Kooperation mit der Stadt Uelzen, in der Stadtmitte am historischen Alten Rathaus einen neuen Treffpunkt zu etablieren. Ein Kunstwerk mit Sitzgelegenheit soll entstehen, das sich inhaltlich dem Thema „Hanse“ widmet. Künstler und Planungsbüros können sich bis zum 15. Mai bewerben. Das Kunstwerk soll bis zum September dieses Jahres realisiert werden. Der Kostenrahmen für das Werk inklusive des H...
weiter

Neuer Wettbewerb „Kreativpioniere Niedersachsen“ startet in die Bewerbungsphase – Bewerbung bis 1. Mai 2016 unter www.kreativpioniere-niedersachsen.de

Das Land Niedersachsen sucht nach Kreativschaffenden mit Unternehmergeist. Gesucht sind Musiker, Designer, Künstler, Architekten sowie Neudenker und Umsetzer in anderen Bereichen der Kultur- und Kreativwirtschaft. Dabei ist es egal, ob es sich um eine erst geborene Idee oder bereits laufende Tätigkeit handelt, man gerade erst gegründet hat oder schon lange freiberuflich am Markt ist und man vor neuen Herausforderungen steht. Auf bis zu zwölf Gewinner wartet ein Jahr, in dem sie ihre Ideen, Proje...
weiter